Donnerstag, 28. Mai 2015

Wohnungen sofort - für Obdachlose !!

Es ist nicht all so viel passiert auf politischer ebene, in dieser Freie und Hansestadt Hamburg. Auch wenn sich alle abstrampeln, es geht kaum weiter auf der Ebene für Obdachlose. Seit vielen Jahre rede ich mit Abgeortnete aus der Bürgerschaft, aber auch die reden nur über uns, statt mit uns. Da ich nicht nur im Sozialenentwicklungsraum von Billstedt - Horn, sondern auch noch im Sozialen Entwicklungsraum des Senates "Von der Elbe bis zur Bille". In keinen dieser Entwicklungsräume gibt es ein Projekt für Obdach - so wie für Wohnungslose. Nun habe ich mich an die zuständigen Behörden gewendet, das es solche Programme geben soll. Alle schreiben nur, aber tun tut sich nicht all so viel auf dieser Ebene. Wenn der Sozialsenator in den medien erzählt, das die Obdach - so wie Wohnungslosen zu kurz kommen, dann ist alles zu spät. In der Bürgerschaft fragt sich keine / kein Abgeortnete/er, wie so er denn nichts da gegen tut ?? Es kann doch nicht sein, das mehr Wohnungen aus der Preisbindung fallen, als gebaut werden. Wir werden doch für dumm verkauft von der Politik, aber wir sind genau so schlau wie die, und lassen uns nicht für dumm verkaufen. Es ist sehr schade, das wir uns so abstrampeln, und unsere Volksvertreter-innen arbeiten kaum für das Volk. Denn jeder / jede will sich selbst profilieren, und hat so kaum eine Chance allein ein Programm durch zu setzen. Es ist nach den Aussagen aller Sozialpoltische Sprecherinnen zu wünschen übrig, das sie meinen über alle Wohnungs - so wie Obdachlose eine Endscheidung ohne sie zu treffen. Denn ohne sie läuft doch nichts, denn in den Entwicklungsräumen sitzen auch Bürger-innen wie du und ich !! Aber wenn es keine Arbeitsprogramme gibt, dann kann auch keiner mit wirken !! Ich strampel zwar gerne, so wie ich es schon immer gemacht habe, denn es geht ja nicht um mich allein. Manch eine/einer versteht das aber nicht, das es Ideen gibt, an die man arbeiten sollte. Denn zusammen zu arbeiten, ist leichter, als ohne die Betroffenen zu arbeiten. 
 
 
Es muß endlich Schluß sein, über Menschen zu endscheiden, ohne das sie Mitspracherecht haben, denn schließlich geht es um ihre Zukunft !! 
 

Dienstag, 26. Mai 2015

URKUNDEN und andere Dinge !!











Es ist sehr bemerkenswert, das man Urkunden bekommt, nur weil man etwas getan hat, was man so wie so getan hätte. Uns zwingt doch keiner, etwas zu tun, was man so wie so nie getan hätte. Aber weil man es getan hat, bekommt man eben eine Anerkennung, das man es getan hat. Wir tun nur das, was andere eben nicht tun, und das ist der Unterschied. Das man dann ausgezeichnet wird, weil man es getan hat, ist dann doch wohl erwähnens wert!!

Freitag, 15. Mai 2015

Kann Sanierung.....???


Seit nun fast 10 Jahre, haben sich einige Wohnungsbaugesellschaften die Energetische Sanierung auf die Fahne geschrieben!! Auch wenn es hier und da Mitbeteiligungen von Mieter-Innen gibt, wird trotz all dem gemacht was die Wohnungsbaugesellschaften wollen. Was da bei herraus kommt, ist ihnen egal !! Weiter hin mißfällt das bestimmte Gremien, die ehrenamtlich in den Sanierungsbeiräten sitzen. In diesen Beiräten sitzen Menschen, mit viel beruflichem Potenzjal, die wissen von was sie reden. Auch die sich künstlerisch in den Stadtteilen engagieren. Hier werden die Meinungen von vielen mißachtet, oder unter den Teppich gekehrt. Es wird so gar erzählt, das wir keine Ahnung haben, denn wir wissen nicht, von was wir reden !! Manch mal fragen wir uns, was wir überhaupt in diesen Gremien zu suchen haben ??  Es ist aber nicht alles negativ, aber zum größten teil !! Hier einige Fotos als Beispiele !! 
Dies war wohl das erste Hochhaus mit diesem Rot - Schwarz - Muster von der SAGA
                                                                          
Ein großer zusammen hängender Block, am Morsumerweg (Klinkerbau), der hinter einer Putzfassade verschwand !!
                                                                        

                                                                        
                                                                        
Das erste Hochhaus in Mümmelmannsberg (Max Pechstein Strasse), was hinter einer Blechverkleidung verschwand !! 
                                                                       
Rückseite vom Häuserblock Max Pechstein Strasse
Hausdurchgänge Bienenbusch - Heideblöck
                                                                         
Mal da von abgesehen, die SAGA kann auch Babyblau mit Rot und Weiß ??

                  
                                                                          
So sehen die restlichen Häuser im Alten Einkaufszentrum aus.
                                                                   

                                                                          
So sieht zur Zeit das erste energitisch sanierte Haus im Alten Einkaufszentrum aus !!

                                                                            
So wie dieses Haus jetzt aus sieht, so werden wohl die anderen auch aussehen. Denn die SAGA/GWG liebt es scheinbar, das alles gleich aus sieht !!
                                                                             
Zur Zeit wird ein großer Klinkerblock in der Kleinen Holl - Strietkoppel energetisch saniert, ob wohl keine Klinkerbauten hinter einer Putzfassade verschwinden soll !!
                                                                                  
Ob wohl die Behörden, so wie der Senat, nicht möchte, das Klinkerhäuser hinter einer Putzfassade verschwinden, verschwinden sie doch. Denn es ist eine Auslegungssache, was die Wohnungsbaugesellschaften, oder genossenschaften machen. 
  

Nun warten wir mal zwei bis zwei Jahre ab !!
                                                                                  
Denn jeder weiß, der auf dem Bau gearbeitet hat, das auch ein Mauerwerk atmen muß !!
                                                                                    
Hier ist der Beweiß, es kommen Klinkerriemchen, als Verblendung der Sanierung
Die alten Häuser mit einem gewissen Flair, werden auch mit der Zeit verschwinden !!

Der Widerstand gegen den Abriss war groß, wie lange Diese Häuser noch stehen ??
                                                                                
So sehen heute einige Häuser in der Riedsiedlung aus.

Bis heute gab es in der Öffentlichkeit keine Beschwerden !!
Seit dem heutigem Tage, fragt sich der Sanierrungsbeirat, warum sie kein Einfluß auf die Sanierungen im Stadtteil hat !! Denn alle wollen keinen Einheitsbrei als Optik, auch die Stadtteilentwicklungsbehörde nicht !! 
                                             


 

Freitag, 1. Mai 2015

Augen des Waldes - Video von Erich Heeder


 
Seit letztes Jahr nehme ich regelmäßig an diese Kunstwettbe- werbe teil. Das schöne daran ist, da lernt man auch andere Künstler-innen aus der nähren Umgebung kennen, von denen man gar nicht weiß, das sie in dieser Umgebung leben. Alle Teilnehmer-innen, die nicht den ersten oder zweiten Preis gewonnen haben, bekommen dann ein ganz tolles Kunstmagazin zu geschickt (ohne Kosten). Dort sind einige Teilnehmer-innen dann vertreten, und die/der Gewinner-in werden dann dort in diesem Heft vorgestellt. Das dies ein guter Zug vom Verlag ist, muß ich hier erst gar nicht schreiben. 

  
Wer ist nun dieser Verlag, er ist in Bremen vertreten, und heißt: "Banane Desing GmbH - Werbeagentur und Verlag, ist so gar bei facebook vertreten unter diesen LINK:  

https://www.facebook.com/pages/artist-window/205178466163011 

Wer hier mal rein schauen möchte, sollte das mal tun. 

Weiter hin kann man unter diesem LINK an die Wettbewerbe teil nehmen.

http://www.artist-window.de/?show=start
PHPSESSID=05dd383d5ecbc4e57d227105f81aded6 

Also wer möchte, sollte schon mal da mit machen, denn es kostet nur dein hin und zu rück Porto !!  

In diesem Sinn, Erich Heeder