Sonntag, 14. Juni 2015

35 Jahre "Offenes Atelier in Mümmelmannsberg e.V."





Artikel für Magazin Stadtkultur

von Erich Heeder

„30 Jahre - Offenes Atelier in Mümmelmannsberg e.V.“


1979 gab es die Überlegung: „Wie bringt man KUNST& KULTUR in  ein Stadtteil, wie Mümmelmannsberg?“ Die Kulturbehörde Hamburg beschloss jemanden zu suchen, der diese Arbeit machen wollte!! So ist der Aktionskünstler Thomas Peiter, nach Mümmelmannsberg gekommen.  Das Thomas Peiter kein Hamburger war, störte hier niemanden. Schließlich ist er ein Schüler von Oskar Kokoschka (Schule des Sehens), und war ein Mitstreiter von Josef Beuys!! Also suchte Thomas Peiter aktive Menschen au dem Stadtteil, und fand zwei Hände voll, die Kunst machen wollten. So wurde 1982 der Verein „Offenes Atelier“ in Mümmelmannsberg e.V. gegründet. Der Name dient für den freien Zugang zu dieser Einrichtung, um allen Außenstehenden zum mit machen, selber machen, und soll zur Anregung dienen. Denn die Kreativität, die viele mit bringen, soll hier auch ausgelebt werden!! Weiter hin ist der Verein dazu da, KUNST&KULTUR den nah zu bringen, die kaum ein Zugang bekommen!!  Dies heißt auch Hilfestellungen an bieten, bei Veranstaltungen, Ausstellungen, Aktionen, und zur Erreichung einer humaneren Gesellschaft bei zu tragen. Ein weiteres Ziel ist, eine freie Entfaltung, der moralischen, ästhetischen, geistigen und der schöpferischen, künstlerischen, und die kulturellen Fähigkeiten zu fördern. Diese Entwicklung dient weiter dazu, um einen besseren Dialog untereinander zu bekommen!! Seit der Gründung des Vereins, arbeiten einige Mitglieder im Sanierungsbeirat Mümmelmannsberg, bei der „aktiv wohnen“, schau nach Osten, mit „lass tausend Steine rollen“, dem Stadteilbüro, und vielen anderen zusammen. Der Verein versteht sich auch als Gründungsmitglied des Sozikulturellen Landesverbandes Hamburg, der heute den Namen trägt „STADTKULTUR HAMBURG“. Das „Offene Atelier“ in Mümmelmannsberg e.V. versteht sich als eine Ergänzung zur Volkshochschule, aber in eine anderen  Form!! Denn in diesem Verein wird Kunst nicht nur gelehrt, nein, hier wird sie weiter gereicht, oder gelebt!! Da dieser Verein ein weites Spektrum hat, wie  eine Musikschule, ein Literatur Café, die Malschule „Der goldene Schnitt“,  so wie weitere Angebote, soll der Zugang für alle erreicht werden!!


2015  
Teilname am "Mach doch "Deine EIGENE IDEE "Ausrichter ADC & HINZ&KUNZT 
Bewerbung beim 7. Internationaler KreativWettbewerb 2015 – MedienWettbewerb – 
Leitgedanke „GewaltPrävention für Kinder & Jugendliche – Glückliche Familie e.V. München 
Fünf mal den Golden Award im März und Mai 2015 erhalten, von Orginal Art-Orginal Idea – International Contest
Teilname am Kunswettbewerb „Heimat“  beim Kunstrefugium München       
Teilname am Förderpreis „zeigdeinekunst“ 
Teilnahme beim "Tag der Kunst am 31 Januar 2015
Teilnahme an ein Kunstwettbewerb bei tuttoArte / 3. Wettbewerb/ Förderpreis 2015 - tuttoArte.ch ist mein 
Vertragspartner mit Sitz in Schollstr. 5, 2504 Biel, Schweiz
Bewebung am Kunstwettbewerb „Herbstausstellung“ beim Kunstverein Hannover 
____________________________________________________________________________________________________________________ 
2014  
Kunst-Aktion (Performence) bei "HAMBURG zeigt KUNST" 
Teilname am Kunstwettbewerb "the fine artists" – Frühligserwachen
Teilname am Kunstwettbewerb "tuttoArte" in Bern"
Anfrage bei LOKAL.e.V. Konsumkulturhaus - Altona
Teilname am Förderpreis „zeigdeinekunst“
Kunst & Kulturtage Mümmelmannsber mit der Sonderausstellung „Blütenmeer“
____________________________________________________________________________________________________________________
2013    
Kunst&Kulturtage in der GSM Mümmelmannsberg, mit der Sonderaustellung „Dialog mit der Zeit“
Teilname an „YOLO“(you only live once)bei der Kunstlervereinigung Kunstrefugium e.V. München
Teilname am Kunstförderpreis von „zeigdeinekunst“ 
Teilname am Fink Fernsehpreis von Tide GmbH Hamburg
Aufstellung das Kunstobjektes „Braucht Denken Räume ??“ währen des Forums
Entwicklungsraum Billstedt – Horn) vor den Räumen der „Jubilate Kirche“ 
_______________________________________________________________________________________________________________________
2012   
Präsentation bei S&H Galerie – Galina Schiller & thomas Hölzchen für 4 Monate
25 Jahre „BildWelten“ im „Café EigenArt“ vom 13.04. – 19.08.2012
Kunstausstellung der Kunst&Kulturtage Mümmelmannsberg, im EKZ Billstedt, während der 
BilleVue 5 vom 21.09. – 01.10.2012 
Kunst&kulturtage in der GSM Mümmelmannsbberg, mit der Sonderausstellung "Metamorphose"
_______________________________________________________________________________________________________________________
2011   
Bewerbung für eine Ausstellung in der LOLA / Kulturladen Lobrügge
Bewerbung für eine Austellung in der St.Jacobi Kirche
Kunst&Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung „Feuer“
Teilname am Kunstpreis „zeig deine Kunst“
Gleichzeitige teilname „XXL-Kunst-Poster“ gesucht, von der Stadtteilmaketing Mümmelmanns - berg
Vorbereitung zu einer Internetpräsentation bei der „S&H Galerie“ Galina Schiller & Thomas Hölzchen –  
unter www..sh-kunstgalerie.com  
_______________________________________________________________________________________________________________________
2010    
Antrag an die SAGA/GWG wegen eine farbliche Gestalltung der Hausfassaden in der Max-  Pechstein Strasse 
Antrag auf eine farbliche Gestalltung der U-Bahneingänge an der Merkenstrasse Möllner - Landstrasse, bei der 
Hamburger Hochbahn 
Teilname am Kunstförderpreis von „zeig deine kunst“
Bewerbung bei „ART and City Kunstfestival 2010“ in der Hafen City – Speicher Stadt
Präsentation des Kunstzobjektes „Braucht Denken Räume“ im Kundenzentrum Billstedt bei der Eröffnung 
des Stadtteilbüros Billstedt
Kunst&Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung „Inseln“
________________________________________________________________________________________________________________________
2009  
Bewerbung für eine Ausstellung im Jahr 2010, im Kunst Haus am Schüberg / Ammersbek
Kunst&Kulturtage in der GSM, mit der Sonderausstellung „Wasser“
Gemeinsame Ausstellung im September 09 – Der Kunst und Kulturtage im Hamburg  Haus / Eimsbüttel
Gemeinsame Ausstellung im Juli 09 – Der Kunst und Kulturtage im Einkaufszentrum Billstedt
Teilname an den Fotowettbewerb „Heimat in Hamburg“ von BUDNI (Forum Kunst&Kultur) und HINZ&KUNZT
Teilname der Kunst und Kulturtage Mümmelmannsberg an „Fiesta – Kirchsteinbek“ Kirch- und Stadtfest 125 
Jahre Kirchsteinbeker Kirche
Teilname am Kunstförderpreis „zeig deine Kunst“
Gemeinsame Ausstellung von Januar – März  der Kunst und Kulturtage in der Rathaus diele des Hamburger 
 Rathauses
Kunstaktion in Wilhelmsburg im April – Bücherhalle unter dem Thema „Humor“
Bewerbung für eine Ausstellung in der St. Jacobi Kirche            
__________________________________________________________________________________________________________________________ 
2007  
Bewerbung am „zivil –Kunstpreis 2007“ „zweimonatige Ausstellung 2X20Jahre im Kunst-Raum,“ im 
„Kulturpalast Billstedt“ so wie im Schrebers
Kunst&Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung „Kreativitätstheorie“
Bewerbung für die NordART 2008 
Ausstellung im Kulturpalast Billstedt
_________________________________________________________________________________________________________________________
2006  
Kreativ-Tag unter dem Motto „Der Elefant im Porzellanladen“ zum 10 jährigen Bestehen von „Das dosierte Leben“ 
Ausrichter Kunstbüro Wilhelmsburg - Raimund Samson
Bewerbung für die Ausstellung bei „ZeitZeichen“ – Kulturinitiative am Rudolf Steiner Haus Eimsbüttel 
Kunst&Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM , mit der Sonderausstellung „Fundstücke“ 
_________________________________________________________________________________________________________________________ 
2005  
Internationale Ausstellung in der Galerie Artysty „K.R. Schäfer unter dem Motto Pointe“ 
Bewerbung für eine Ausstellung im Schrebers (Kulturpalast Billstedt)
Malaktion beim Bergedorfer Kinderfest – Kindermalen im Reedwerder / Mütterzentrum 
Gemeinschaftsausstellung (HINZ&KUNZT) vom 16. 09. – 25. 09. in der Galerie „Gemäldewerk“ Große Elbstr. 56 – 60 
Kunst&Kulturtage Mümmelmannsberg / Sonderausstellung "Die Farbe Blau"
_________________________________________________________________________________________________________________________ 
2004
Marianne Wälk präsentiert im Ev.  Gemeindezentrum Mümmelmannsberg Bilder zum  Thema „Der Kreuzweg Jesu“ 
HINZ&KUNZT Ausstellung in der Altstädter  Twiete 1 - 5, von HINZ&KÜNZTLERN
Bewerbung bei "art goest public" und von der Handelskammer Art meets Großneumarkt, unter dem Motto: "Begegnung"
Teilname bei "dibitel goestArt" Tema" Kundst als Kommunikation"  
Teilname ab den 29.09.04 - Ausstellung während der BilleVue Billsted, im Ortsamt 
Kuinst & Kulturtage Mümmelmannsberg mit der Sonderausstellung "Phantasie" , in der
GSM Mümmelmannsberg
Bewerbung für eine Internationale Kunstausstellung in Hamburg, unter dem Motto "POINTE" 
_________________________________________________________________________________________________________________________
2003
Entspannung durch Bilder  eine Ausstellung von Jacqueline Schröder, präsentiert  vom Offenes  Atelier e.V. 
im Ev. Gemeindezentrum Mümmelmannsberg
Bewerbung für eine internationale Ausstellung in Stuttgart für das Jahr 2004 
Kunst und Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung      
Kunstaktion: "Fix Stern bleibt"  Schulterblatt
_________________________________________________________________________________________________________________________
2002
Gemeinschaftsausstellung anlässlich des 20  jährigen Bestehens des  Offenes Atelier in 
Mümmelmannsberg e.V. im Diakonisches Werk Hamburg - Altona  
Gemeinschaftsausstellung anlässlich des 75 jährigen  Bestehens Billstedts (BILLE VUE)
in der VHS Billstedt
Kunst und Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung
"Struckturen"
_________________________________________________________________________________________________________________________
2001
Die Bewerbung von Erich Heeder, sich öffentlich in der MOPO zu  präsentieren, ist an der 
großen Beteiligung dieser Aktion gescheitert 
Gemeinschaftsausstellung während des Internationalen  Freundschaftsfestes auf dem
Skulpturenhof Mümmelmannsberg 
Beteiligung im Rahmen des Stadtteilfestes , von aktiv wohnen 
Kunst & Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM,mit der Sonderausstellung 
"Gegensätze"  _________________________________________________________________________________________________________________________
2000 
Austellung im Ortsamt Billstedt unter dem Motto „Dreißig Jahre durch Zeit und Raum“ 
Kunstaktion zur Riesenposteraufhängung von Franz Marc auf dem Skulpturenhof
Mümmelmannsberg, mit der Präsentation von  nachempfundenen Werken des Malers,    
von Künstlern und Künstlerinnen nicht nur aus diesem Stadtteil  
Bewerbung von Erich Heeder (Offenes Atelier  e.V.) zum Aufruf  Hamburg junge Künstler 
gesucht  bei der Hamburger Morgenpost 
Performance während der Ausstellungseröffnung westArt Collection im Gothaer
Kunstforum Köln 
Beteiligung an das Kulturforum 2000 in Altona, ausgerichtet von SPD
Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung (Weltweit)
 

Samstag, 13. Juni 2015

KUNST als BEGEGNUNG - Video von Erich Heeder


Es ist doch schön zu wissen, das man Künstler-innen treffen kann, die man vor her nie gesehen hat. Jeden falls bin ich immer überrascht, was die so alles machen. Weiter hin ist es schön, sich mit ihnen zu unter halten, es muß ja nicht immer um die Kunst gehen. Es gibt Künstler-innen die schon ganz schön abgehoben sind, da frage ich mich immer: "Ob die vergessen haben, wo sie her gekommen sind ??" Die sind doch nichts besonderes, sie machen nur Kunst, wie viele andere auch. Aber nur weil sie studiert haben, meinen sie, sie sind etwas besonderes. Mir sind all die Autodidakten lieber, als die studierten. Denn die Studierten wissen gar nicht was die so können. Aber da der Kampf an den Obersten Plätzen schon längst angefangen hat, gibt es eben nur sich selbst. Es gibt kaum noch Kunstgemeinschaften, die zusammen arbeiten, was ich sehr schade finde !!